PUK
Initiative Milch

Milch macht’s

„Milch macht’s“, die neue Kampagne der Initiative Milch, bricht mit dem Klischee der festgefahrenen, hüftsteifen Milch. Wie?
Indem wir die Milch selbst die Hüfte schwingen lassen – mit einer Kunstfigur, die über die Veränderung der Branche singt und tanzt!
Video abspielen
Aufgabe
Die Welt verändert sich. Und auch die Milchbranche ist in Bewegung: Eine neue Generation übernimmt beim ältesten Lebensmittel der Welt. Sie engagiert sich, packt an, macht alles, damit ein nachhaltigeres Produkt entsteht. Eigentlich gibt’s allen Grund zu feiern. Eigentlich. Denn dieses Machertum, das wir so feiern, ist bei der jungen Zielgruppe noch nicht bekannt. Ganz im Gegenteil: Die Milch wird als hüftsteif und bieder gesehen. Zeit, sie vom Gegenteil zu überzeugen!
Idee
Passend zum neuen Marken-Claim „Milch macht’s“ zeigen wir die Milch von ihrer selbstbewussten, zeitgemäßen Seite – verkörpert durch unseren Protagonisten „Mr. Kuhl“. Eine Kunstfigur, die nicht nur mit coolen Dancemoves zeigt, wie agil die Branche ist. Sondern ihren Wandel im Song „Halle-MUH-jah“ besingt um sich Gehör zu verschaffen! Die mit Universal Music produzierte Neuauflage des Eurodance-Klassiker „Sing Halleluhjah“ von Dr. Alban ist Schlüsselelement unserer Kampagne, Hymne der modernen Milch – und ein absoluter Ohrwurm für die junge Zielgruppe.
Ergebnis
„Milch macht’s!“ tanzte durchs Leben der Zielgruppe! Mit digitalen Out Of Home-Maßnahmen in ausgewählten Burger King- und McDonald’s-Filialen sowie mit Spotify Ads vor „Fest und Flauschig“ erreichten wir allein in der ersten Woche mehr als 30 Mio. Impressions. Knapp 2 Millionen mal konnten wir Konsument:innen mit unserem Track auf Social Media erreichen. Das Ergebnis: Ein Ohrwurm, den die Zielgruppe nicht mehr losließ und klar machte: Die Milch ist in Bewegung.